Aktuelles

Nutzung des DEJ als Lernort (Juristisches Staatsexamen, Klausuren, Hausarbeit, Promotion)
Ab 29.06.2020 müssen sich Angehörige der Fakultät R nicht mehr anmelden, um das DEJ als Lernort zu nutzen. Bitte zeigen Sie aber beim Eintreten in die Bibliothek Ihre Immatrikulationsbescheinigung vor. Zu Erleichterung der organisatorischen Abläufe haben Sie nun die Möglichkeit, einen Benutzerausweis zu beantragen. Sie finden das Antragsformular auf unserer Homepage unter Benutzung/Benutzerausweis ( Antragsformular ). Wir bitten um Verständnis, dass die Bearbeitung Ihres Antrages anfangs voraussichtlich einige Tage in Anspruch nehmen wird. Die bekannten Abstands- und Hygieneregeln gelten weiter fort. Bitte beachten Sie, dass ein Zutritt auch bei Vorlage eines gültigen Nutzerausweises nur möglich ist, soweit die Nutzerobergrenze nicht erschöpft ist. Wir bitten weiterhin um Verständnis, dass wir je nach Situation Regelungen kurzfristig verändern und anpassen müssen. Ihr DEJ-Team
SULB: Ausleihe von Jura Lehrbüchern ab 4.5 in der SULB-Lehrbuchsammlung
Ab dem 4. Mai 2020 besteht wieder die Möglichkeit, Bücher in der SULB auszuleihen (Bestellung von Medien aus den Magazinen der SULB und der Lehrbuchsammlung) und zurückzugeben und den Druckservice der Fotostelle über elektronische Bestellungen zu nutzen. Nähere Informationen hier
Ab 04. Mai "eingeschränkter Betrieb" des Deutsch-Europäischen Juridicums
Am 4. Mai soll für die Universität die Phase des „eingeschränkten Betriebs“ beginnen. Es gilt dabei weiterhin, dass die Zahl der gleichzeitig anwesenden Personen auf dem Campus möglichst gering gehalten werden soll und daher soweit wie möglich Aufgaben in Forschung, Lehre und Verwaltung online erledigt werden sollen. Daher - vorbehaltlich anderslautender landesrechtlicher künftiger Vorgaben - werden wir das Juridicum mit Einschränkungen und reduzierten Öffnungszeiten schrittweise bei strikter Einhaltung der landesrechtlichen hygienischen Maßnahmen nach folgenden Regelungen wieder zugänglich machen. Das Deutsch-Europäische Juridicum ist ab Montag, 04. Mai vorerst eingeschränkt Montag bis Freitag von 8.00 bis 21.00 Uhr geöffnet. Der Aufenthalt im DEJ ist ausschließlich Mitgliedern der Rechtswissenschaftlichen Fakultät gestattet (Studierende führen bitte zum Nachweis unbedingt eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit sich). Für die Benutzung der Bibliothek ist ein notwendiges wissenschaftliches Interesse erforderlich. Ein solches liegt jedenfalls vor, wenn die Konsultation von Medien für die Promotion sowie das Verfassen rechtswissenschaftlicher Hausarbeiten und Seminararbeiten erforderlich ist und diese Medien nicht elektronisch verfügbar sind. Examenskandidaten sind ebenfalls zur Nutzung der Bibliothek zugelassen. Der Aufenthalt soll so kurz wie möglich gehalten und vorrangig zum Scannen/Kopieren der erforderlichen Medien genutzt werden. Zur Gewährleistung der Einhaltung der erforderlichen Abstandsregelungen, kann der Aufenthalt in der Bibliothek durch das Bibliothekspersonal nach Personenzahl, Dauer sowie auf sonstige geeignete Weise beschränkt werden. Beim Betreten der Bibliothek wird das Tragen einer Mund-Nasen-Schutz Maske dringend empfohlen. Das Personal der Bibliothek sorgt dafür, dass die landesrechtlichen hygienischen Regeln - 1,5 Meter Abstand, Gruppenbildung vermeiden, Hände waschen - respektiert werden; es ist angewiesen, bei Zuwiderhandlung die betreffenden Personen aus der Bibliothek zu verweisen.

Corona Maßnahmen

Nutzungsregeln während des eingeschränkten Betriebes
Öffnungszeiten Montag bis Freitag: 8.00-21.00 Uhr Samstag und Sonntag: vorerst geschlossen
Nutzungsbedingungen Der Aufenthalt im DEJ ist ausschließlich Mitgliedern der Rechtswissenschaftlichen Fakultät gestattet (bitte führen Sie zum Nachweis unbedingt eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit sich). Für die Benutzung der Bibliothek ist ein notwendiges wissenschaftliches Interesse erforderlich. Ein solches liegt jedenfalls vor, wenn die Konsultation von Medien für die Promotion sowie das Verfassen rechtswissenschaftlicher Hausarbeiten und Seminararbeiten erforderlich ist und diese Medien nicht elektronisch verfügbar sind. Examenskandidaten sind ebenfalls zur Nutzung der Bibliothek zugelassen.
Der Aufenthalt soll so kurz wie möglich gehalten und vorrangig zum Recherchieren/Scannen/Kopieren der erforderlichen Medien genutzt werden.
Beim Betreten der Bibliothek muss eine Mund-Nasen-Schutz Maske getragen werden.
Service
Fragen Allgemeine Anfragen, Voranmeldung, richten Sie bitte an: allgemeine E-Mail Adresse Frage zu Zeitschriften, Schriftenreihen, Loseblattwerken Bei Fragen zu Zeitschriften, Schriftenreihen und Loseblattwerken wenden Sie sich bitte an: E-Mail Zeitschriftenstelle oder telefonisch an 302-4958 Buchvorschlag Hier können Sie E-Books zum Kauf vorschlagen, die Sie für wichtig halten oder dringend benötigen.
Online Ressourcen während der Corona-Pandemie
NEU Lehrbücher von C.F. Müller online über VPN verfügbar, u.a. Satzger/Beulke/Wessels, Strafrecht Allgemeiner Teil: Die Straftat und ihr Aufbau, 49. Aufl. 2019 Hettinger/Engländer/Wessels, Strafrecht Besonderer Teil/1, 43. Aufl. 2019 Hillenkamp/Schuhr/Wessels, Strafrecht Besonderer Teil/2, 42. Aufl. 2019 Streinz, Europarecht, 11. Aufl. 2019 Kingreen/Poscher, Grundrechte. Staatsrecht II, 35. Aufl. 2019 Degenhart, Staatsrecht I. Staatsorganisationsrecht, 35. Aufl. 2019 Engländer, Examens-Repetitorium Strafprozessrecht, 10. Aufl. 2020 Weitere Titel unter ProQuest Ebook Central NEU unter beck-eLibrary. DIE FACHBIBLIOTHEK Lehrbücher des Verlags Franz Vahlen online über VPN verfügbar, u.a. Medicus/Petersen, Bürgerliches Recht, 27. Aufl. 2019 Looschelders, Schuldrecht AT, 17. Auf. 2019 Vieweg/Werner, Sachenrecht, 8. Auf. 2018 Brödermann/Rosengarten, Internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht, 8. Auf. 2019 Brox/Walker, Erbrecht, 28. Aufl. 2018 Muscheler, Familienrecht, 4. Aufl. 2017 Saenger, Gesellschaftsrecht, 4. Aufl. 2018 Löwisch/Caspers/Klumpp, Arbeitsrecht, 12. Aufl. 2019 Ipsen, Staatsrecht II. Grundrechte, 22. Aufl. 2019 Mann/Wahrendorf, Verwaltungsprozessrecht, 4. Aufl. 2017 Martini, Verwaltungsprozessrecht und Allgemeines Verwaltungsrecht, 6. Aufl. 2019 NEU: Grundgesetz : Studienkommentar / Christoph Gröpl, Kay Windthorst, Christian von Coolen, 4. Aufl. 2020 Beck Online: Heimzugänge für Studierende bis voraussichtlich 30.06.2020
Beck Online
Sie können nun in vollem Umfang auf die von der Universität abonnierten beck-online-Module von zu Hause aus zugreifen und somit wie gewohnt mit beck-online arbeiten. Als Bonus ist auch der Zugriff auf die JuS (ab 2000) und JA (ab 2005) möglich! Wie funktioniert das Ganze? Die Nutzer können sich mit dem VPN ihrer Hochschule verbinden und so digital einen persönlichen Zugang zu beck-online erstellen. Alle Informationen zu den technischen Abläufen und den Voraussetzungen für die Freischaltung der kostenlosen Studierendenzugänge finden Sie unter Beck Online Kostenfreier Zugriff auf über 75.000 eBooks von De Gruyter und Verlagspartnern
Suchen in De Gruyter Online   Duncker & Humblot eLibrary "First Aid Access" beantragen
Sie benötigen ein Buch aus dem Verlag Duncker & Humblot aus einer der Bibliotheken der Universität des Saarlandes? Und Sie kommen nicht ran, weil die Bibliothek derzeit geschlossen ist? Dann macht Ihnen der Verlag jetzt ein entgegenkommendes Angebot: Sie können kostenlos die einwöchige Freischaltung dieses Buches für Sie in der Duncker & Humblot eLibrary beantragen.
Heimnutzung von Beck Online weiterhin bis 31.12.2020 möglich
Während der Corona-Krise bietet der Verlag C.H. Beck beck-online-Heimzugänge für Hochschulangehörige per VPN an. Dieses Angebot endet zum 30.06.2020. Das DEJ ermöglicht nun gemeinsam mit SULB und WIWISB die Finanzierung der Heimnutzung von Beck Online bis 31.12.2020 per VPN. Der Zugang erfolgt wie bisher über einen persönlichen Account. Eine Anleitung finden Sie hier

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Beachten Sie bitte unsere aktuellen Sonderöffnungszeiten:

Mo-Fr: 8.00 bis 21.00 Uhr
Sa: geschlossen
So: geschlossen

Europa-Institut
Die Öffnungszeiten finden sie auf der Homepage des Europa-Instituts.